Shure Beta 52 A

Ähnliche Artikel:

Shure Beta 91A Grenzfläche

  • Halbniere
  • Kondensator
  • Frequenzgang 20Hz-20KHz
  • Preamp RPM626 im Gehäuse
  • SPL max. 155db
  • extrem Pegelfest
  • gehärteter Stahlkorb
  • Einsatz:Piano /Flügel/Bassdrum/Chor/Orchester
319,00 EUR * zum Artikel
195,00 € *

inkl. MwSt. inkl. Versandkosten

Artikel vorrätig.

Ausdruck Stand: 14.06.2024
  • 210555
  • Stück

Ansprechpartner


Bild von Stefan Pilar Stefan Pilar
0711 5109800
E-Mail

dynamisch Superniere Frequenzgang 20Hz-10KHz extrem Pegelfest Neodym Magnet gehärteter... mehr
Produktinformationen "Shure Beta 52 A"
  • dynamisch
  • Superniere
  • Frequenzgang 20Hz-10KHz
  • extrem Pegelfest
  • Neodym Magnet
  • gehärteter Stahlkorb
  • integrierter Stativadapter
  • unempfindlich gegen Trittschall
  • Einsatz:Bass/Bassdrum
Herstellertext von Shure Beta 52A:

Das Beta 52A ist ein Standard-Mikrofon der Spitzenklasse für die Bassdrum. Es kombiniert den Low-End Punch mit präsentem Attack. Selbst extrem hohe Lautstärken werden verzerrungsfrei übertragen.

Warum ist das Beta 52A ein Standard für die Bassdrum?

Das Beta 52A ist ein hochwertiges, dynamisches Bassdrum-Mikrofon der Spitzenklasse. Es kombiniert druckvollen Low-End Punch und mit präsentem Kick – und das bereits ohne, dass der EQ am Mischpult verstellt werden muss. Das erleichtert die Arbeit live und im Studio.

Welche weiteren Besonderheiten hat das Beta 52A?

Der verstellbare Stativ-Adapter mit integriertem XLR-Anschluss macht eine Montage enorm einfach – sowohl vor, als auch in einer Bassdrum. Die sehr gleichförmige Supernierencharakteristik unterdrückt Nebengeräusche, z.B. der Snare, Toms oder Becken, äußerst effektiv und erhöht die Sicherheit vor Feedback. Das Beta 52A hat eine extrem robuste Metallkonstruktion mit gehärtetem Stahlkorb.

Kann man das Beta 52A auch an anderen Instrumenten einsetzen?

Ja, vor allem an tieffrequenten Instrumenten wie einem Bass. Dabei spielt es keine Rolle ob es elektrischer oder akustischer Bass ist.

Tipp: Beta 52A in Kombination mit dem Beta 91A

Sehr beliebt bei Tontechnikern ist der Einsatz des Beta 52A in Kombination mit dem Beta 91A. Das Beta 91A wird dabei innerhalb (für maximalen Attack), das Beta 52A außerhalb der Bassdrum angebracht (für maximalen Punch).

  • Optimierter Frequenzgang speziell für die Bassdrum und tieffrequente Instrumente
  • Beweglicher Stativadapter mit integriertem XLR-Anschluss für einfaches Setup
  • Studioqualität auch bei extremen Schalldruckpegeln
  • Supernierencharakteristik für hohe Rückkopplungsfestigkeit bei minimalen Nebengeräuschen
  • Korb aus gehärtetem Stahl schützt vor Abnutzung und Beschädigung
  • Luftgefederter Erschütterungsabsorber schützt vor Trittschall und Vibrationen
  • Neodym-Magnet für hohe Ausgangspegel
  • Geringe Empfindlichkeit gegenüber unterschiedlichen Anschlussimpedanzen

 

Ansprechpartner


Bild von Stefan Pilar Stefan Pilar
0711 5109800
E-Mail