409,00 € *
Einheit: 1 Stück

inkl. MwSt. inkl. Versandkosten

Artikel versandbereit.

Finanzierung möglich
  • 276789

Ansprechpartner

Bild von Alin Tunea Alin Tunea
0711 51098047

Bild von Cengiz Kocas Cengiz Kocas
0711 51098030

Bild von Josef John Josef John
0711 51098049

Testbericht
Herstellertext von Korg microKorg XL+:   noch mehr vintage Sounds im... mehr
Produktinformationen "Korg microKorg XL+"
  • Synthesizer/Vocoder
  • 37 Tasten
  • 8-stimmig polyphon
  • MMT- Synthese aus dem RADIAS
  • KAOSS-PAD3-Effekte
  • Korg SGproX Piano/M1-Sounds/VOX-Orgel
  • Netzteil /Batteriebetrieb
  • incl. Mikrofon
Herstellertext von Korg microKorg XL+:

 

  • noch mehr vintage Sounds im microKORG XL+, inklusive KORG SGproX Piano, M1 und VOX-Orgel, sowie wohlbekannte "Tape"-Instruments
  • 2 Bonus-Programmbänke  zusätzlich zum Download (Übertragung durch Editor / Plug-In Editor)
  • neue, moderne Musik-Genre-Wahl
  • nostalgisches "new vintage" Design mit schwarzem Bedienfeld
  • MMT – die Quintessenz der Korg Analog Modeling Technology
  • trendige Vocoder-Funktion inkl. 16-Band-Vocoder für Stimmen-Effekte. Ein Schwanenhals-Mikrofon gehört zum Lieferumfang
  • mächtige Effekt-Engine in bester KORG-Tradition (inkl. 17 der besten KAOSS-Effekte)
  • KORGs proprietäre “Natural-Touch”-Minitastatur für höchsten Spielkomfort
  • Modelle in attraktiven Sonderfarben anlässlich des 10-jährigen microKORG-Jubiläums in Limited Edition erhältlich
  • Batteriebetrieb für grenzenlose Mobilität
"New Vintage" Design – neu und doch nostalgisch

Mit seinem futuristischen Retro-Design und stilvollem schwarzem Bedienfeld erinnert der microKORG XL+ an klassische vintage E-Pianos. Hochwertige Bauteile, wie die soliden Metallhebel und Regler oder sogar Räder, die beim Drehen hörbar klicken, demonstrieren beispielhaft, wie der microKORG XL+ andere Instrumente seiner Preisklasse übertrifft und das Editieren von Synthesizersounds zu einem kreativen Erlebnis macht. Einfach genial! 

Mit der Möglichkeit des Batteriebetriebs steht der musikalischen Kreativität und Inspiration in jeder erdenklichen Umgebung nichts mehr im Wege – egal ob Anfänger, Musiker oder Sound-Designer.

MT – Die Quintessenz der KORG Analog Modeling Technology

KORG's MMT-Engine stellt eine Vielzahl der von KORG entwickelten Klangerzeugungen bereit und greift dabei auf KORGs riesige Ressourcen an analoger Modeling-Technologie zurück. Damit erhält man ein überaus weit gefächertes Spektrum an Sounds – überzeugend klingende, analoge Rekreationen inklusive. Die Multi-Modeling-Technologie ist übrigens die gleiche High-End-Synthese, die auch unter der Haube von RADIAS, R3 und Electribe MX steckt. Im microKORG XL+ sorgt sie für eine phänomenale Performance, denn angetrieben von zwei MMT-Oszillatoren kann man dem kleinen "XL+" fette und mächtige Sounds entlocken. Oszillator 1 bietet nicht nur die üblichen Wellenformen, die man bei einem analogen Synthesizer erwarten würde: Sage und schreibe sieben Algorithmus-Arten inklusive Formant-Wellenformen zur Formung der menschlichen Stimme sowie Noise- und PCM/DWGS-Wellenformen für Vintage-Keyboards und Strings findet man hier. Cross-Modulation, Unisono und VPM (Variable Phase Modulation) lassen Klänge entstehen, die mit einem herkömmlichen PCM-Synthesizer nicht möglich wären. Oszillator 2 kann in Verbindung mit Oszillator 1 zur Modulation (Sync oder Ringmodulation) verwendet werden. Damit wird das Programmieren von komplexen, kraftvollen Sounds zum Kinderspiel.

Leistungsstarke Synthese

Ausgestattet mit zwei Multi-Mode-Filtern, einem Schaltkreis für Drive/Waveshaping, der den Sounds durch Verzerrung Extra-Würze verleihen kann, sowie Hüllkurven-Generator und LFO, bietet der microKORG XL+ zahlreiche Möglichkeiten der Klangformung. Sogar modulare Verschaltungen wie bei KORG's MS-Synthesizern sind möglich, simuliert durch „Virtual Patching". Für weitere kreative Möglichkeiten sorgt ein flexibler Arpeggiator, der sechs Arpeggio-Pattern beherrscht. Externe Audio-Quellen können in den Audio-Input eingeschliffen und im Full-Edit-Mode mit allen im microKORG XL+ zur Verfügung stehenden Synthese-Parametern bearbeitet werden.

in Vocoder mit vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten – Roboterstimmen inklusive

Mit einem Mikrofon und dem microKORG XL+ Vocoder lassen sich Klänge umfangreich „verbiegen". Vom „Talk-Box"-Effekt, Pseudo-Chören, Sci-Fi-Roboterstimmen bis hin zu „sprechenden" Instrumenten ist alles möglich. Um Synthie-Spuren rhytmisch interessanter zu gestalten, besteht die Möglichkeit, externe Instrumente, wie z.B. eine Drum-Machine, einzuschleifen. Mit der einzigartigen Formant-Hold-Funktion können die Formanten der eigenen Stimme eingefroren werden, um sie mit weitergehenden Vocoder-Effekten zu bearbeiten. Doch der microKORG XL+ bietet mehr als die Simulation klassischer Vocoder-Sounds: Mit der Formant-Shift-Funktion wird es möglich, Formanten zu verschieben, außerdem kann man bei jedem einzelnen der 16 Filterbänder Pegel- und Panoramaeinstellungen vornehmen und so den tonalen Charakter einer Stimme komplett verändern. Faszinierende Klangstrukturen und Sounds fernab althergebrachter Vocoder-Effekte werden hiermit möglich. Ein Schwanenhals-Mikrofon ist im Lieferumfang enthalten, man kann also sofort loslegen!

Sounds | Effekte | Editor

128 beindruckende Sounds – super einfach auszuwählen!

Beim microKORG XL konnte man mit zwei großen Rädern für "Musik-Genre" und "Instrumenten-Kategorie" den gewünschten Sound wählen. Um der heutigen schnelllebigen Musikszene gerecht zu werden, wurde der neue microKORG XL+ mit einer weiteren Auswahl an "Musik-Genres" ausgerüstet, mit der man das zum Song passende Preset nahezu intuitiv findet. Man kann einfach während des Songs eins der Räder fest eingestellt lassen und mit dem anderen Rad entweder Presets wechseln (Musik-Genre fest) oder Vocoder-Variationen wählen (Instrumenten-Kategorie fest).

Noch mehr vintage Sounds

Der microKORG XL+ bietet eine Fülle frischer, analog modellierter Synthesizersounds, die schon den microKORG besonders auszeichneten. Speziell für den Bandeinsatz wurde der Pianosound des berühmten Korg SGproX Stage Pianos (der sich in jeder Mischung durchsetzt) und sein kristallklarer E-Pianoklang ergänzt. Dieses kompakte Paket enthält auch Sounds des legendären M1 und der VOX-Orgel, sowie eine Auswahl tonband-basierter Strings- und Flute-Emulatoren und andere spektakuläre Klänge aus den Anfängen der Keyboard-Geschichte. Alle 128 Presets sind direkt einsetzbar und machen den microKORG XL+ zu einem variablen vollwertigen Hauptkeyboard oder Zweitinstrument Ihres Rigs.

Dual-Effekt-Prozessor

Die zwei im microKORG XL+ zum Einsatz kommenden Master-Effekt-Prozessoren stammen aus der KAOSS-Serie,deren State-of-the-Art-Effekte weit über herkömmliche Effektalgorithmen wie Delay und Chorus hinausgehen. 17 Algorithmen inklusive Ringmodulation und Grain Shifter sorgen für Effektvielfalt. Zusätzlich können die Delay-Effekte zur MIDI-Clock synchronisiert werden, was den microKORG XL+ hervorragend einsetzbar in Studio und Live-Situationen macht.

Kompakte Spielbarkeit mit hoher Ausdrucksstärke

Das Spielgefühl der neu entwickelten Natural-Touch Mini-Tastatur ist makellos. Die Tastenproportionen wurden nochmals abgestimmt und erlauben fließende Akkordwechsel. Der optimierte Tastenanschlag der Waterfall-Tastatur begünstigt schnelle Phrasen und ist für subtile Spieltechniken wie Slides und Glissandi geradezu prädestiniert.

Sound-Editor gratis!

Über ein USB-Kabel kann der microKORG XL+ mit einem Computer verbunden werden, um mit der Sound-Editor-Software (als Gratis-Download) sowohl Sounds zu organisieren, als auch alle Parameter vom Computer aus editieren zu können. Zusätzlich sind im Download des microKORG XL Editor konvertierte Sound-Programme der Presets von microKORG und MS2000/MS2000B im Format des microKORG XL+ gratis enthalten.

Wählen Sie eine Kategorie:

Spezifikation

Klangerzeugung 

  • Tonerzeugung: MMT (Multiple Modeling Technology)
  • Multitimbralität: 2-fach (im Layer-, Split-, oder Multi-Modus)
  • Polyphonie: 8 Stimmen
  • Sound-Engine: 2 Oszillatoren + Noise Generator; Oszillator 1: 8 Wellenform-Typen (Sägezahn, Rechteck, Dreieck, Sinus, Formant, Noise, DWGS, Audio In), Modulationsmöglichkeiten: Wellenform, Cross-Modulation, Unison, VPM; Oszillator 2: 4 Wellenform-Typen (Sägezahn, Rechteck, Dreieck, Sinus), Modulationsmöglichkeiten: Ring-Modulation, Sync, Ring + Sync; Waveshaping-Möglichkeiten: Drive, Decimator, Hardclip, OctSaw, MultiTri, MultiSin, SubOSCSaw, SubOSCSqu, SubOSCTri, SubOSCSin, Level Boost; Multimode-Filter: Filter 1: -24 dB/Oct LPF, -12 dB/Oct LPF/BPF/ HPF; Filter 2: LPF, HPF, BPF (Vocoder); Vocoder: 16-Band-Vocoder, Pegel/Pan für jedes Band einstellbar, Formant-Shift-Funktion, Formant-Hold-Funktion

Tastatur und Arpeggiator

  • Tastatur
    • * microKORG XL+ BKBK: 37 Mini-Tasten (“Natural-Touch”) anschlagdynamisch, Tastenfarbe: schwarz   
    • * microKORG XL+ BKRD: 37 Mini-Tasten (“Natural-Touch”) anschlagdynamisch, Tastenfarbe: schwarz/rot
  • Arpeggiator: 6 Typen (Up, Down, Alt 1/2, Random, Trigger, Individual Step On/Off Funktion)

Sounds und Effekte

  • Presets: 128 (Bank A/B x 8 Genres x 8 Kategorien)
  • Effekte: 2-Band-EQ, 2 Master-Effekt-Sektionen, 17 Effekte
Anschlüsse
  • Eingänge: 2 x Audio In (Eingang an der Rückseite, Line/MIC umschaltbar)
  • Ausgänge: L/Mono, R, Kopfhörer
  • MIDI: In/Out/Thru
  • USB: Anschlusstyp B
Display und Stromversorgung
  • Anzeige: LCD
  • Stromversorgung: DC 9V (Netzteil) oder 6 Alkali-Batterien Typ AA (nicht im Lieferumfang)
  • Batterielaufzeit: ca. 4 h (mit Alkali-Batterien)
Maße & Gewicht
  • Abmessungen: 556 (B) x 231 (T) x 73 (H) mm
  • Gewicht: 2 kg (ohne Batterien und Mikrofon)
Ausführungen
  • Farbe: schwarz

     * Sondermodelle microKORG XL+ BKBK mit schwarzer Tastatur / microKORG XL+ BKRD mit         rotem Bedienpanel und schwarz/roter Tastatur

Lieferumfang
  • Zubehör: Netzteil + Schwanenhals-Mikrofon (enthalten)
Systemanforderungen Editor-Software

Windows

  • Unterstützte Betriebssysteme: Microsoft Windows XP (Service Pack 3 oder neuer, Microsoft Windows Vista (Service Pack 1 oder neuer)
  • Computer: Ein Computer mit USB-Port, der die Systemanforderungen von Microsoft Windows XP/Vista erfüllt, wird empfohlen

Macintosh

  • Unterstütztes Betriebssystem: Mac OS X 10.4 oder neuer
  • Computer: Ein Apple-Computer mit USB-Port, der die Systemanforderungen von Mac OS X erfüllt, wird empfohlen 

* Änderungen der technischen Daten und Funktionen ohne vorherige Ankündigung vorbehalten

Zuletzt angesehen