Rod Davis / Quarry Men (pre Beatles) Fantalk - 18.08.24

Rod Davis / Quarry Men (pre Beatles) Fantalk - 18.08.24
10,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel vorrätig.

Ausdruck Stand: 13.07.2024
  • 304949
  • Stück

Ansprechpartner


Bild von Kai Achrem Kai Achrem
0711 5109800
E-Mail

Meet & Greet - Fantalk am Sonntag, den 18.08.24 bei Weißwurst und Bier (inklusive) Rod Davis... mehr
Rod Davis / Quarry Men (pre Beatles) Fantalk - 18.08.24
  • Rod Davis (*1942) ist ein britischer Musiker, der vor allem als Mitglied der Quarry Men bekannt ist, einer Band, die sich später zu den Beatles entwickeln sollte.
  • Fantalk / meet & greet
  • Einlass 11.00 Uhr - Veranstaltungsende voraussichtlich gegen 14.00 Uhr
  • Eintritt Euro 10,-- = Verzehrgutschein für ein Paar Weißwürste mit Brezel und ein Bier
  • (wahlweise Käsekuchen und Kaffee)
  • begrenzte Teilnehmerzahl (25 Personen)
  • Gegenstände können zum Signieren mitgebracht werden
  • Anhand der Ausstellung im Beat-Museum wird Rod die Frühphase als Zeitzeuge mit bekannten und unbekannten Details erläutern
  • Jeder Teilnehmer wird die Chance erhalten in ungezwungener Atmosphäre seine persönlichen Fragen stellen zu können

Das Jahr 1956: Die Hüftbewegungen von Elvis Presley beim Auftritt mit seinem Lied "Hound Dog" führen zu einem Medienaufruhr. In England beginnt mit der Radioausstrahlung von "Rock Island Line" unter den Teenagern eine Skiffle-Welle. Diese Welle erfasste auch den musikbegeisterten John Lennon, ein 15-jähriger Schüler der Quarrybank Highschool. Mit einigen Schulfreunden gründete er die Band "The Quarrymen", der sich Banjospieler Rod Davis anschloss. Rod, ein Schulfreund von Lennon, lebte damals auch im Liverpooler Stadtteil Woolton. Das Banjo war nicht mehr gefragt als die Quarrymen sich 1957 in Richtung Rock’n’Roll entwickelten. Außerdem hatte Rod mit seinem glänzenden Schulabschluss ausgezeichnete Berufsperspektiven. Rod studierte Französisch und Spanisch an der Universität Cambridge, wo sich seine Leidenschaft für Musik fortsetzte. Sein favorisierter Musikstil wurde der Bluegrass; neben Gitarre und Banjo spielte er Mandoline und Geige. Von 1963 bis 1964 unterrichtete Rod Englisch in Regensburg. Aus dieser Zeit stammen seine guten Kenntnisse der deutschen Sprache.
Rod lebt heute in einem Stadtteil von London.

"I lived in Woolton and first met John Lennon, Pete Shotton, Nigel Walley, Ivan Vaughan and Geoff Rhind at St. Peter's Sunday School when we were very small boys. I lived near Colin Hanton and we used to play street football together. I met Eric Griffiths when we both started at Quarry Bank School, and Len Garry when he became the Quarrymen's tea-chest bass player. Eric invited me to join the Quarry Men in early 1956 just after I bought a banjo."


 Mit dem Erwerb dieser Eintrittskarte akzeptiert der Erwerber und deren Besitzer die folgenden Vertragsbedingungen des Veranstalters:

  1.  Jugendliche unter 16 Jahren haben nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten Zutritt.
  2. Vertragspartner sind der Erwerber der Eintrittskarte und der Veranstalter.
  3. Der Veranstalter hat keinerlei Einfluss auf Gestaltung, Länge, Inhalt und Lautstärke der Veranstaltung.
  4. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, auch ohne vorherige Ankündigung, das Vorprogramm zu ändern.
  5. Es wird explizit darauf hingewiesen, dass bei Konzerten/Workshops aufgrund der Lautstärke Gefahr von möglichen Hör- und Gesundheitsschäden bestehen kann. 
  6. Schadensersatzansprüche gegen den Veranstalter sind ausgeschlossen, soweit der Veranstalter, sein gesetzlicher Vertreter oder sein Personal nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt haben. Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und/oder Verzug sind auf den Ersatz des vorhersehbaren Schadens beschränkt.
  7. Bei Stehplatzkarten gibt es keine Garantie einer uneingeschränkten freien Sicht auf die Bühne.
  8. Zurücknahme der Eintrittskarte nur bei Absage bzw. Verlegung/Verschiebung der Veranstaltung. Es wird nur  der Nennwert der Eintrittskarte erstattet (Keine Reisekostenrückerstattung bei Veranstaltungsabsage oder -verlegung). Informationen zu eventuellen Veranstaltungsabsagen aufgrund von höherer Gewalt werden sofort nach Inkenntnisnahme auf unserer website kommuniziert.
  9. Das Mitbringen von Glasbehältern,Dosen,Plastikkanistern,Pyrotechnik,Fackeln,Waffen sowie Tieren ist generell untersagt. Bei Einlass kann eine Sicherungskontrolle stattfinden und entsprechendes Material konfisziert werden. 
  10. Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist nicht gestattet.
  11. Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund (gegen Rückerstattung des Nennwertes der Eintrittskarte) zu verwehren (z.B. Trunkenheit oder Mitführen von Material unter Punkt 9/13) bleibt vorbehalten.
  12. Ton-,Foto-,Film- und Videoaufnahmen, auch für den privaten Gebrauch, sind grundsätzlich untersagt oder müssen durch den Künstler ausdrücklich genehmigt sein.
  13. Das Mitführen von Taschen/Rucksäcken größer als DIN A4 ist nicht gestattet.    
  14. Anreise: Es empfiehlt sich mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder in Fahrgemeinschaften anzufahren. Kostenfreies Parken ist bei Veranstaltungen rund um das Betriebsgelände der Firma Soundland GmbH -Schorndorfer Str. 25. möglich.
    Parken auf eigene Gefahr.
  15. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für verlorengegangene oder gestohlene Gegenstände.
  16. Der Erwerb von Eintrittskarten zum gewerblichen Weiterverkauf ist generell untersagt.
  17. Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltungen eingebettet in der Ausstellung des Soundwerk -Beat Museum's stattfinden. Entsprechender Umgang mit der Einrichtung  wird vorausgesetzt. Den Weisungen des Personals ist Folge zu leisten.

Ansprechpartner


Bild von Kai Achrem Kai Achrem
0711 5109800
E-Mail